Gründungsförderung in Dessau-Rosslau

Vorteile für Unternehmen und Gründer | Existenzgründung starten

Existenzgründungsförderung und Gründerqualifizierung

GRÜNDERQUALIFIZIERUNG DESSAU-ROSSLAU                   

Die Stadt Dessau-Roßlau begleitet und unterstützt im Rahmen des Projektes ego.-Wissen ("Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Unternehmensgründungen") Gründerinnen und Gründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Dazu finden Qualifizierungskurse in der Vor- und Nachgründungsphase statt, welche die Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau auch in den Jahren 2023 bis 2025 in Zusammenarbeit mit einem lokalen Bildungsträger weiterhin anbieten möchte. Die langjährigen Erfahrungen des Bildungsträgers in der Begleitung von Existenzgründern fließen dabei in die Vermittlung der Qualifizierungsinhalte bedarfsgerecht und praxisbezogen ein.  

Mit diesem Wissen kann die Gründung des eigenen Unternehmens optimal vorbereitet bzw. in der Nachgründungphase können Strukturen geschärft und optimiert werden. Die Kurse in der Vor- und Nachgründungsphase werden mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert, somit entstehen für den Teilnehmer keine Kosten.

Vorgründungsqualifizierung

Vorherige Anmeldung unter der Tel. +49 340 204 17 80 unbedingt erforderlich!

Die Qualifizierung vor der Gründung unterstützt Sie bei der Vorbereitung und Planung Ihrer Selbstständigkeit. Sie hilft bei der Erarbeitung Ihres Businessplanes, der Marktrecherche, bei der Kalkulation der Preise oder bei der Planung der Einnahmen und Ausgaben. Außerdem erfolgt eine umfangreiche Beratung zu aktuellen Fördermaßnahmen auf Landes- und Bundesebene. Der Kurs umfasst insgesamt 60 Stunden.

Mehr erfahren:
Vorlage Ideenpapier (PDF / 0.1 MB) >>
Checkliste Vorgründungsqualifizierung (PDF / 0.5 MB) >>
Qualifizierungskonzept Vorgründung (PDF / 0.5 MB) >>   

Start des nächsten Kurses zur Qualifizierung vor der Gründung: vrstl. Mitte 2023

Eine intensive Vorbereitung der unternehmerischen Selbstständigkeit ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Entwicklung junger Unternehmen.

Die Stadt Dessau-Roßlau bietet gemeinsam mit einem lokalen Bildungsträger zu Beginn des nächsten Jahres einen neuen Kurs zur Vorbereitung auf die eigene Selbstständigkeit an. Dieser Kurs unterstützt bei der Erarbeitung des Businessplanes, hilft bei der Marktrecherche, bei der Kalkulation der Preise  oder bei der Planung der Einnahmen und Ausgaben. Alle Bestandteile für die Erarbeitung eines Businessplanes werden hier besprochen und am Ende hat jeder seinen eigenen Businessplan erarbeitet.

Die Qualifizierung v o r der Gründung umfasst insgesamt 60 Stunden. Da wir besonders Gründungsinteressierte ansprechen wollen, die ihre Selbstständigkeit parallel zum Job vorbereiten, findet der Unterricht immer mittwochs von 16:30 bis 19:45 Uhr (15 Termine) statt.

Nachgründungsqualifizierung

Vorherige Anmeldung unter Tel. +49 340 204 17 80 unbedingt erforderlich!

In der Qualifizierung nach der Gründung bekommen Sie zahlreiche Tipps, um die Herausforderungen der Selbstständigkeit besser meistern zu können. Viele Fragen und Probleme treten erst in Erscheinung, wenn man bereits selbstständig ist. Deshalb fließen auch in diese Qualifizierung zahlreiche Erfahrungen ein.

Der Kurs umfasst insgesamt 200 Stunden. Eine Übersicht zu den Inhalten des Kurses sowie eine Zusammenstellung der Zugangsvoraussetzungen finden Sie im Downloadbereich. Als Aufwandsentschädigung und finanzielle Unterstützung können Sie max. 100 Euro je Unterrichtstag erhalten.

Mehr erfahren:
Checkliste Nachgründungsqualifizierung (PDF / 0.5 MB) >>
Qualifizierungskonzept Nachgründung (PDF / 0.5 MB) >>

Start des nächsten Kurses zur Qualifizierung in der Nachgründungsphase: vrstl. Mitte 2023

Selbstständige bekommen in diesem Qualifizierungskurs von Experten das Rüstzeug vermittelt, um die vielfältigen Herausforderungen der Selbstständigkeit erfolgreich meistern zu können. Der Kurs umfasst insgesamt 200 Stunden und beinhaltet Wissen zum Thema Buchhaltung, Steuern, Versicherung, Controlling und vieles mehr.  Als finanzielle Unterstützung erhalten die Teilnehmer max. 100 Euro je acht absolvierte Qualifizierungsstunden.

Der Kurs findet immer montags von 8:00 bis 15:00 Uhr statt. Bei Einverständnis aller Teilnehmer kann der Unterricht auch mal an einem Samstag stattfinden.

Die Kurse in der Vor- und Nachgründungsphase sind kostenfrei und werden durch EU- und Landesmittel kofinanziert und von lokalen Bildungsträgern durchgeführt. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an, wir helfen Ihnen gern weiter. 


Raum für Ideen und Gründungen

Gute Ideen brauchen ein Zuhause – einen Ort, an dem sie wachsen können.

Das Technologie- und Gründerzentrum Dessau-Roßlau (TGZ) in der Kühnauer Straße ist Teil des Innovations- und Forschungszentrums Anhalt. Es bietet ExistenzgründerInnen und JungunternehmerInnen mit seinen funktionell gestalteten Räumlichkeiten günstige Mietkonditionen und gemeinsame Nutzungsangebote von Beratungs-und Seminarräumen. Schwerpunkt der ansässigen Unternehmen liegt dabei in den Bereichen Baukompetenz und technologieorientierte Verfahren.

Das Gewerbezentrum "women innovation point (wip)“ in der Schlachthofstraße bietet für ExistenzgründerInnen beste Rahmenbedingungen zur Entwicklung und versteht sich als Standortgemeinschaft junger Unternehmen der Gesundheits- und Kreativbranche. Natürlich sind auch Gründungsideen anderer Branchen in Dessau-Roßlau herzlich willkommen. 

Weiterhin bietet der Wirtschaftsstandort Dessau-Roßlau ein lokales Gründungsnetzwerk,  von dem Gründungswillige und Existenzgründende profitieren können.


VorOrt-Projekt veröffentlicht Buch über kreative Aktivitäten der letzten zehn Jahre

Der VorOrt e.V. hat ein Buch mit dem Titel „Wolfgangstr. 13, in Dessau, schräg gegenüber von der Polizei, neben dem Bratwurst-Tankstellen-Ding. Gleich da beim Kaufland, in den Büschen, da darf man sogar rein.” veröffentlicht. Die Publikation verspricht eine spannende Lektüre. Der Leser schaut zurück auf die Aktivitäten der letzten zehn Jahre des VorOrt-Projektes. Das Buch wurde bei der diesjährigen Dessau Design Schau mit dem 2. Platz des DessauDesignAwards, 200 Euro Preisgeld und diversen Sachpreisen ausgezeichnet. Der Preis wurde zum ersten Mal vergeben.

Der Vor-Ort-Verein möchte seine Aktivitäten für eine noch breitere Masse bekannt machen. Obwohl VorOrt bereits seit 2012 in der Wolfgangstraße 13 eingezogen ist und dort ein Begegnungs- und Kreativzentrum entstanden ist, ist vielen Bürgern noch nicht bekannt, was sich hinter VorOrt und in dem VorOrt-Haus verbirgt. Das Buch, welches aus einem großen und einem kleinen Buch besteht, liefert die Antworten. Als neustes Projekt der kreativen Macher ist in dem Gebäude eine Siebdruckwerkstatt entstanden.

Bisher hat die Publikation sehr guten Zuspruch erhalten. Das Buch ist das Ergebnis des Semesterprojektes „VorOrt Ahoi!“. Im Mittelpunkt stand, das Image des VorOrt-Projektes fünf Jahre nach der Vereinsgründung zu analysieren, den Status Quo unter die Lupe zu nehmen und zu hinterfragen, welchen Einfluss das Engagement bei VorOrt auf die berufliche Zukunft der Studierenden hat. Nicht nur zuletzt bei der Dessau Design Schau wurde deutlich, dass die Studierenden stolz sind auf ihr VorOrt-Projekt und begeistert von den Möglichkeiten und Freiräumen, die ihnen das VorOrt-Haus und ihr integriertes Studium in Dessau-Roßlau für ihre berufliche Entfaltung bieten.

In den letzten Jahren ist der VorOrt e.V., der aus einem Hochschulprojekt entstanden ist, mit seinen Herausforderungen stetig gewachsen und zu einem wichtigen Akteur in der Stadt Dessau-Roßlau geworden. Seit 2013 pflegt die Stadt Dessau-Roßlau mit der Hochschule Anhalt die enge Kooperation STADT ALS CAMPUS >>.

Die erste Auflage des VorOrt-Buches umfasst acht Exemplare. Das Buch soll offensiv weiter in die Öffentlichkeit getragen werden. Mit Sponsorengeldern soll es ermöglicht werden, weitere 50 Exemplare der Publikation herzustellen und zu verbreiten.

Werfen Sie einen Blick in die digitale Version des Buches! >>


Gründerplattform des Bundes

Die Gründerplattform des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bietet ein digitales Arbeitsmodul für Gründer/innen von der Ideenfindung bis zur Erarbeitung Businessplan. Während die Gründer/innen die Plattform durchlaufen und an ihrem Projekt arbeiten, erhalten sie Informationen zu persönlichen Beratungen, Fördermöglichkeiten oder Finanzierungspartnern der Region. Alle Angebote dazu sind kostenfrei,  die Gründerplattform hilft, das Gründen einfacher zu machen. 

Jetzt testen:
https://gruenderplattform.de/

Das könnte Sie auch interessieren:

Gründer fit machen

Ihr direkter Kontakt zum Ansprechpartner der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau

Liane Riehl
Projektleiterin
Gründerqualifizierung
+49 340 204 17 80
Liane.Riehl@dessau-rosslau.de

Gründer qualifizieren

Gründerqualifizierung Dessau-Roßlau

Informationsbroschüre
(PDF / 1.6 MB) >>

Gründerpreis 2023

Hier. we go!

Das Portal HIER. we go! für Gründer*innen in Sachsen-Anhalt.

Passende Strukturen, die das Gründungsvorhaben unterstützen.

Beratung, Tipps und Wissen.

Erfahrungsaustausch.

News und aktuelle Termine.

Gründen in Sachsen-Anhalt >>

Ideen VorOrt entwickeln

VorOrt-Buch

© Hochschule Anhalt / Uwe Jacobshagen

Digitale Version >>